Springe zum Inhalt

Archiv für

Trockene Augen und was Sie dagegen tun können

Trockene Augen sind sehr unangenehm, denn man hat das Gefühl, als befinde sich ein Fremdkörper im Auge. Die Augen jucken, brennen und fangen an, sich zu röten. Möglich sind auch Sehstörungen sowie eine Bindehaut- und Hornhautentzündung. Die Hauptursache dafür ist eine Störung der Tränenbildung, sodass das Auge nicht genügend befeuchtet  und so trocken wird. Aber auch andere Faktoren wie lange Bildschirmarbeit, niedrige Luftfeuchtigkeit, das Tragen von Kontaktlinsen und nicht zuletzt bestimmte Erkrankungen wie Diabetes, Rheuma, Allergien oder Hormonstörungen kommen als Ursachen für trockene Augen in Frage. Mehr…

Wenn die Grippewelle rollt

Im Allgemeinen leben die meisten Menschen in Deutschland recht gesundheitsbewusst und unter ausgezeichneten hygienischen Verhältnissen. Trotzdem ist sicher jeder ab und zu an einer Erkältung oder gar einer Grippe erkrankt gewesen und musste unter Umständen aus diesem Grund das Bett hüten.

Erkältung oder Grippe?

Während sich eine normale Erkältung langsam, vielleicht mit einer laufenden Nase oder einem gereizten Rachen bemerkbar macht, kommt die echte Grippe, auch Influenza genannt, ausgesprochen plötzlich, sodass auch Menschen mit einem stabilen Immunsystem von einem Tag auf den anderen an den schwersten Symptomen leiden. Mehr…

Arnika – Die Gelbe Kraft der Natur

Arnika (lat. Arnica montana) kommt hauptsächlich in den Hochlagen Europas vor und gilt als eine der wirkungsvollsten Heilpflanzen. Sie wird auch Bergwohlverleih, Wolfsblume oder Engelkraut genannt und gehört zur Familie der Korbblütler. Sie steht aufgrund ihres allmählich schwindenden Vorkommens mittlerweile unter Naturschutz. Arnika wird bis zu 60cm hoch und ihre charakteristisch-knallgelben Blüten verbreiten einen aromatischen Duft. Mehr…