Springe zum Inhalt

Bachblüten Therapie – Hintergründe und Anwendung der Bachblüten

Bachblüten sollen über die Seele auf den Körper wirken. Die Pflanzen-Essenzen können die Selbstheilungskräfte anregen und so helfen, mit Belastungen, Stress und Aufregung besser fertig zu werden. Anfang des 20. Jahrhunderts entdeckte der englische Arzt Edward Bach den Einfluss der verschiedenen Pflanzen auf die Psyche. Sein Prinzip: Jede Pflanzen-Essenz hat eine bestimmte Wirkung auf die Seele und kann damit zur Verbesserung des momentanen Zustandes beitragen. Nach ihm erhielten die Bachblüten auch ihren Namen.

Wo können Bachblüten helfen?

Viele Krankheiten sind psychisch bedingt wie etwa Stresskopfschmerzen, nervöser Magen, Schlafstörungen, Neurodermitis oder ein Reizdarm. Hier kann eine Therapie mit Bachblüten erfolgreich sein. Vor allem bei Verstimmungen, Stress und Ängsten stabilisieren sie die Psyche. Das Verständnis für die Wirkung der Blütenessenzen beruht auf der Denkweise der alternativen Heilmethode. Wie alle homöopathischen Präparate nehmen auch Bachblüten-Auszüge die Schwingungen der jeweiligen Pflanze auf und helfen mit dieser Energie, das innere Gleichgewicht wieder herzustellen. Die Blütenessenzen sind aber nur ein Teil der Therapie. Der andere ist eine Art von Selbstfindung. Damit die richtigen Blüten gefunden werden, muss einem erst klar sein, welches negative Gefühl am stärksten belastet. Anhand der Beschreibungen der 38 Bachblüten-Pflanzen kann dies herausgefunden werden. Ist das Problem erkannt, können die Blütenessenzen Kraft geben, sein Verhalten zu ändern. Bachblüten können auch die Regeneration nach Operationen unterstützen sowie bei chronischen Krankheiten helfen, mit den psychischen Belastungen besser umzugehen. Die klassischen Bachblütenessenzen gibt es als Tropfen, die Alkohol enthalten. Es gibt sie aber auch alkoholfrei oder als Globuli.

Was verbirgt sich hinter Bachblüten Rescue?

Von allen Bachblütenessenzen ist diese Notfallmischung (Rescue = rettend) am bekanntesten. Viele schwören darauf, auch wenn sie sich sonst wenig mit dem Thema Bachblüten beschäftigen. Edward Bach stellte fest, dass bei akutem Stress jeder Mensch gleich reagiert und hat danach seine Notfall-Tropfen zusammengestellt. Sie enthalten Pflanzenauszüge gegen Schreck, Panikgefühle, mentale Spannung, Angst vor Kontrollverlust und geistige Abwesenheit. Die Mischung entspannt und stabilisiert die Gefühle. Erhältlich ist die Rescue Mischung als Tropfen, Spray, Kaubonbons oder Kaugummi.

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Sie können einfaches XHTML in Ihren Kommentaren verwenden. Ihre E-Mail werden wir niemals veröffentlichen.

Abonnieren Sie diese Kommentare über RSS