Springe zum Inhalt

Antibabypille vergessen

Das sicherste Verhütungsmittel schlechthin scheint die Antibabypille zu sein. Doch stimmt das so wirklich? Viele Frauen behaupten, trotz Pille schwanger geworden zu sein. Dabei wird jedoch oft vergessen zu erwähnen, wie es dazu kommen konnte. Nicht immer sind es die typischen Gesundheitsbeschwerden, wie Durchfall und Co., die die Wirkung der Pille beeinträchtigen, vielfach wird die Pille auch einfach vergessen. Wenn Frau dies frühzeitig merkt, ist es meist gar kein Problem, denn der Empfängnisschutz ist nicht zwingend sofort aufgehoben, wenn einmal die Antibabypille vergessen wurde. Stattdessen ist darauf zu achten, die richtige Verhaltensweise an den Tag zu legen.  

Beipackzettel gibt Aufschluss

Bei den weitaus meisten verschriebenen Antibabypillen handelt es sich um die Ein-, Zwei- oder Dreiphasen-Pille. Diese kombiniert die beiden Hormone Gestagen und Östrogen. Nicht geeignet für folgende Tipps ist die so genannte Minipille, die ausschließlich Gestagen enthält.

Bei den anderen Pillen zeigt der Beipackzettel, wie zu verfahren ist, wenn die Antibabypille vergessen wurde. So gibt es in der Regel eine Abstufung, die sich danach richtet, welche Pille vergessen wurde. Ist sie in der ersten Woche vergessen worden, so sollte die Antibabypille so schnell wie möglich, idealerweise innerhalb von zwölf Stunden, nachgenommen werden. Trotzdem ist für die nächsten sieben Tage zusätzliche Empfängnisverhütung zu betreiben. Hatte die betroffene Frau in der Woche vor der vergessenen Pille Geschlechtsverkehr, so kann eine Schwangerschaft entstanden sein.

Wurde die Antibabypille in der dritten Woche vergessen, dann muss ebenfalls zusätzlich verhütet werden, wenn sie weiter eingenommen wird. Alternativ dazu kann ab der vergessenen Pille eine siebentägige Pillenpause eingeleitet werden. Diese geht einher mit der bekannten Abbruchblutung. Um die Pille wie gewohnt weiter zu nehmen, also am selben Wochentag mit der Einnahme zu beginnen, darf die Pillenpause kürzer ausfallen, keinesfalls jedoch länger.

Pille vergessen in der zweiten Woche

Sollte Frau die Pille aber in der zweiten Woche vergessen haben, so besteht kein Grund zur Sorge. In diesem Fall bleibt der Schutz der Pille bestehen, sofern sie in den letzten sieben Tagen regelmäßig eingenommen wurde und die vergessene Pille so schnell wie möglich nachgenommen wird.

Die Empfehlungen gelten grundsätzlich nur dann, wenn lediglich eine Antibabypille vergessen wurde. Bei mehreren Pillen, die innerhalb eines Zyklus vergessen wurden, sollten in jedem Fall weitere Verhütungsmaßnahmen ergriffen werden.

Das könnte Sie zum Thema Verhütung auch interessieren:

Verhütungspflaster als Alternative zur Antibabypille
Schwanger trotz Pille?!

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Sie können einfaches XHTML in Ihren Kommentaren verwenden. Ihre E-Mail werden wir niemals veröffentlichen.

Abonnieren Sie diese Kommentare über RSS