Springe zum Inhalt

Wenn der Zahn schmerzt…

Fast jeder hatte schon einmal Zahnschmerzen gehabt. Vor dem tiefen, quälenden Ziehen fürchten sich die Meisten. Essen, Kauen, Schlucken, Trinken- alles bereits Schmerzen, manchmal sogar schon ein Lächeln! Zahnschmerzen selbst können durch unterschiedliche Ursachen ausgelöst werden. In den meisten Fällen sind plötzlich auftretende, sehr starke Schmerzen ein Zeichen auf Karies oder einer bakteriellen Entzündung im Wurzelbereich der Zähne. Doch auch Parodontitis kann zu heftigen Schmerzen führen, sowie die berühmten Weisheitszähne. In allen Fällen darf der Gang zum Zahnarzt in Berlin beispielsweise nicht aufgeschoben werden. Da die Schmerzen des Zahnes meist besonders tückisch sind und auch die zehnte Schmerztablette keine Linderung schafft. Zumal eine zu hohe Dosis an Schmerztabletten wiederum zu einer Vergiftung der Leber führen kann.

Viele Zahnärzte bieten zudem bereits verschiedene Möglichkeiten der Angstbehandlung an, etwa die klassische Betäubung, aber auch moderne Methoden wie Hypnose oder ein Dämmerschlaf. Einige Praxen haben sich speziell auf Angstpatienten eingestellt um somit jedem schnell den quälenden Schmerz zu nehmen. Häufig wird zudem darauf geachtet, dass die Zahnarztpraxis ein angenehmes Ambiente aufweist, etwa durch helle und freundliche Farben an den Wänden und angenehmen Bildern zur Dekoration. Auch Blumen üben meist eine beruhigende Wirkung auf den Patienten aus, sowie bequeme Sitzmöglichkeiten wie eine Couch oder ein Sessel. Die Zahnärzte stellen meist auch gerne Fragen über Beruf oder andere alltägliche Dinge, um von dem Schmerz im Zahn oder der Zahnbehandlung abzulenken. Diese Aufgabe übernimmt oder beginnt meist bereits der oder die Zahnarzthelfer/in oder das Empfangspersonal um somit eine möglichst entspannte Stimmung zu erzeugen. Hilfreich ist zudem, sich selber mit angenehmen Gedanken abzulenken und zu beruhigen, wichtig dabei ist, dass die Gedanken nicht wieder zum Zahn und der Zahnbehandlung zurück kehren.

In großen Städten wie Berlin, München, Frankfurt am Main oder Hamburg gibt es eine große Auswahl an Zahnärzten und hier wird auch der anspruchsvollste Zahnpatient fündig und kann somit den Zahnarzt individuell nach seinen Bedürfnissen, etwa der Angst vor Bohrungen, aussuchen. Eine gründliche Aufklärung und Beratung helfen zudem vor falschen Ängsten oder Erwartungen und können somit vielleicht sogar bereits im Voraus die eine oder andere Befürchtung vor der eigentlichen Zahnbehandlung nehmen. Zahnärzte und Termine in Ihrer Nähe finden Sie ganz einfach online unter arzttermine.de, wo Sie schnell und unkompliziert ihren nächsten Zahnarzttermin buchen können, zumal ein Klick mit der Maus meist einfacher zu überwinden ist als zum Telefonhörer zu greifen und anzurufen.

  1. Ariette #

    Ja bei mir ist es nun seit ewiger Zeit soweit: ich hab Zahnweh, zum Glück nicht allzu schlimm. Ob allerdings die Suche eines guten Zahnarztes die richtige Wahl ist? Ich wohne seit 3 Jahren in Berlin und habe inzwische 3 Zahnärzte auspobiert, 2 davon waren furchtbar (totale Ignoranz). Das Ergebnis, nachdem ich erst vor 3 Monaten bei meiner regelmäßigen Vorsorge war ist, dass ich jetzt Zahnschmerzen habe. ABer wenn sich der Doktor nur 2 Minuten Zeit nimmt, kann man schonmal was übersehen.
    Ich versuchs jetzt mal mit einer persönlichen Empfehlung, vielleicht habe ich da mehr Glück.

    Juni 19, 2012

Hinterlasse eine Antwort

Hinweis: Sie können einfaches XHTML in Ihren Kommentaren verwenden. Ihre E-Mail werden wir niemals veröffentlichen.

Abonnieren Sie diese Kommentare über RSS